Handlungsfelder

Die Ernährungswirtschaft in Niedersachsen ist nach der Automobilindustrie der zweitwichtigste Wirtschaftsbereich. Anders als die Automobilindustrie, ist die Ernährungsbranche durch sehr heterogene Strukturen geprägt und eine Vielzahl von klein- und mittleren Unternehmen bildet die Basis dieses bedeutenden Wirtschaftszweiges.

Aufgrund des großen Preisdrucks liegen gerade bei kleineren Betrieben die Investitionen in Forschungs- und Entwicklungsfelder deutlich unter einem Prozent des Umsatzes. Die LI Food versucht durch die aktive Vernetzung von Wirtschaft, Forschung, Politik und Gesellschaft die Branche bei den Herausforderungen in den fünf Handlungsfeldern zu begleiten und mit unterschiedlichen Maßnahmen zu unterstützen. Der Schlüssel für eine erfolgreiche Entwicklung der Ernährungswirtschaft in Niedersachsen liegt in zielgerichteten Innovationen.