„One Health – Antibiotika-Anwendungssituation 2020“

 

Die Universität Vechta und der Verbund Transformationsforschung agrar Niedersachsen möchte Sie bereits heute herzlich zum 3. interdisziplinären Symposium „One Health – Antibiotika-Anwendungssituation 2020“ am Mittwoch, den 11. März 2020 einladen. Der Veranstaltungsort ist die Universität Vechta (Hörsaal Q 015, Driverstr. 22, 49377 Vechta).

Die Antibiotikaresistenzproblematik ist für unsere Gesellschaft eine weiterhin sehr ernstzunehmende Bedrohung.  – Vor diesem Hintergrund hat das „One-Health-Konzept“ die Aufgabe, alle Aktivitäten zusammenzuführen, die der Zielstellung: „gesunde Menschen, gesunde Tiere, gesunde Umwelt“ dienen. Ziel dieses transdisziplinären Symposiums ist es daher, aktuelle Erkenntnisse aus regionalen und internationalen Projekten aus der Human- und Veterinärmedizin sowie dem Umweltmanagement vorzustellen und zu diskutieren. Mit dem vielfältigen Programm soll

–      Wissen vermittelt,

–      gegenseitiges Verständnis für alle Berufsfelder erworben und

–      praktische Tipps für landw. Betriebe, Tierärzte und Ärzte für den betrieblichen Alltag gegeben werden.

Analysen und Strategien von FAO, BfR und führenden Forschungseinrichtungen runden das Programm ab.

Die Veranstaltung ist Teil des LEADER-geförderten Projekts „Dynamic Agri-Food Systems im Oldenburger Münsterland (OM)“, wird von der Uni Vechta koordiniert und gemeinsam mit dem Verbund „Transformationsforschung agrar Niedersachsen“ durchgeführt.

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link: https://agrifood.uni-vechta.de/tagungen/one-health/

 

Quelle: Universität Vechta
Veröffentlicht am: Mi | 11 Mär, 2020